Zurück zu den Wurzeln -
für mehr Vielfalt auf dem Teller

Quelle: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Bamberger Hörnle

Wir dachten, dass es sich bei dem Bamberger Hörnle um ein Gebäck handelt und das es bestimmt aus Bamberg der Stadt aus Franken kommt. Mit Franken hatten wir recht, denn diese Kartoffel kommt wirklich daher, aber wir haben noch viel mehr darüber erfahren.

Woher kommt jetzt das Bamberger Hörnle?

Wie gerade schon gesagt, kommt es aus Franken und wird da seit 1845 angebaut. Es ist eine sehr alte Kartoffelart die in Deutschland, außer natürlich in Franken, fast vergessen wurde.

Aussehen und Geschmack

Die Bamberger Hörnle haben eine kleine, längliche Form und sind sehr buggelig. Die Schale ist leicht rötlich und das Innere hellgelb. Der Geschmack ist kräftig.

Erntezeit

Saison hat das Bamberger Hörnle im Herbst und wird im September/Oktober geerntet.

Unsere Gartentipps!

Für die Hobbygärtner unter euch kann das Bamberger Hörnle natürlich auch im eigenen Garten angebaut werden, aber es ist nicht so einfach. Der Boden muss schon im Herbst mit Mist und Sand bearbeitet werden. Dann kannst du die Saatkartoffel im April einpflanzen, aber nur 1 cm tief. Später musst du sie 2x mit Erde bedecken, so dass ein sogenannter Damm entsteht. Sobald das Grüne oben abgestorben ist, das sollte im Oktober sein, kannst du sie Ernten.
Viel Erfolg dabei!

Lagerung

Wie alle Kartoffelarten müssen sie kühl, trocken und dunkel aufbewahrt werden. Die im September geernteten Kartoffeln müssen dann bis Ende Dezember nachreifen.

Wo kann ich das Bamberger Hörnle bekommen?

Diese Kartoffel ist wirklich nicht leicht zu bekommen. Am besten bestellt man sie über das Internet, denn das richtige Bamberger Hörnle kommt aus Franken und wird auch nur da angebaut. Die EU hat dem Bamberger Hörnle sogar eine „Geschütze geographische Herkunftsangabe“ gegeben.

Das solltest du noch wissen!

Das Bamberger Hörnle wurde 2008 zur Kartoffel des Jahres gewählt und hat sich bisher tapfer gegen das Aussterben gewehrt. Auch noch ein Grund warum die Kartoffel so selten angebaut wird ist, dass sie nicht mit Maschinen geerntet werden kann, sondern nur mit der Hand.

Unser Geheimtipp!

Das Bamberger Hörnle ist eine festkochende Kartoffel und eignet sich daher sehr gut für Kartoffelsalat.
Die Kartoffel hat noch eine Besonderheit, sie saugt das Fett nicht so auf und deshalb werden Bratkartoffeln super knusprig!

Autoren: Romina und Anna
Design: Vincent und Fleur